Berufsorientierung mit Kopf, Herz und Hand


...
„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“, dachte man sich an der Graf-Anton-Schule in Wadern und lud Experten aus der Wirtschaft zu sich in die Schule ein.
Die Kooperationspartner der Gemeinschaftsschule Diehl Defence, SaarGummi und Nestlé Wagner gaben am Dienstag, dem 19. Februar 2019, den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen auf sehr engagierte und schülerorientierte Art und Weise einen Einblick ins Bewerbungsverfahren sowie die Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen. Neben den Ausbildungsleiterinnen und –leitern waren Auszubildende aus allen betrieblichen Bereichen und verschiedenen Ausbildungsjahrgängen zugegen.
Die theoretischen Vorkenntnisse der Schüler aus dem Unterricht wurden nun ganz praxisnah an Mitmachstationen ausprobiert. Beim Lösen von Aufgaben, die aus dem beruflichen Alltag der Elektroniker, Werkzeugmechatroniker, Industriemechaniker, aber auch der Fachkräfte für Lebensmitteltechnik und Lagerlogistik stammten, konnten die Schüler testen, wie geschickt sie dabei sind und ob sie Freude daran haben. Auch die Industriekaufleute und BA-Studenten im Bereich Wirtschaft sowie die technischen Produktdesigner und Chemielaboranten zeigten typische Tätigkeiten aus ihrem Berufsleben.
Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler testen, wie ein Bewerbungsverfahren genau abläuft, und nebenbei bot sich auch immer eine Gelegenheit die Ausbilder und Azubis nach Herzenslust „mit Fragen zu löchern“, um so tiefere Einblicke in das Leben nach dem Schulabschluss zu gewinnen. Ein Schüler hat an diesem Tag vielleicht sogar schon eine Entscheidung über seine weitere Laufbahn getroffen: „Ich glaube, ich habe heute meinen Beruf gefunden.“, sagte Niklas B. (8b) ganz begeistert mit leuchtenden Augen.


(Text: )







(Text: Charlotte Herrmann und Yannick Bettinger )